Naikido-Shiatsu
Entspannen, Erfahren, Erleben



Shiatsu ist technisch betrachtet eine Mischung aus Akkupressur und pysiotherapeutischen Elementen. Durch ausüben von Druck- punktuell oder großflächig, mit Dehnungen und Rotationen von Gelenken werden Verspannungen gelöst. Durch regelmässiges Anwenden von Naikido-Shiatsu erreichen wir einen tief gehender Entspannungszustand ein, der sich auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene einstellt. 








Shiatsu kann vom Säugling bis ins hohe Alter genutzt werden. Ob gelegentlich zum 
Entspannen, zum Vorsorgen, bei akuten und vorallem bei chronischen Beschwerden,
zur Erholung nach intensiven körperlichen, emotionalen oder geistigen Belastungsphasen. 
Naikido-Shiatsu kann immer in jeder Situation und bei allen Beschwerden angewendet werden. Ausgenommen sind lediglich frische Verletzungen und ansteckende Infektionskrankheiten.




 


 

 Einzelne Anwendungsbereiche von Naikido-Shiatsu sind:


  • Chronische Reumathische Beschwerden - Schmerzzustände
  • Muskuläre Verspannungen und Gelenksbeschwerden
  • Müdigkeit oder Niedergeschlagenheit, Vitalitätsverlust
  • Störungen im Sexualleben
  • Verdauungsstörungen, Magenbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden, Migräne,
  • Nervosität, Rastlosigkeit, Schlafstörungen
  • Autoimmunerkrankungen, Allergien
  • Bourn Out, Depressionen, Stimmungsschwankungen
  • Schwangerschaftsbegleitung
  • Begleitend bei Trennungen,Trauerarbeit, bei Schwierigkeiten  mit mit Menschen, in der Partnerschaft und Familie






 Bei schwerwiegenden Krankheiten immer in Absprache mit dem behandelnden Arzt! 





Die Shiatsu  Behandlung
Shi- Finger, Atsu-Druck   
Der erste Termin beginnt mit einem ausführlichem Befundungsgespräch und anschließend mit einer Shiatsubehandlung. 
Dieser Termin dauert ca. 90 Minuten bis max. 2 Stunden.  Das Shiatsu findet in bequemer Kleidung im liegen, auf einer bequemen Matte am Boden statt. 
Bei Bedarf kann auch auf einem Sessel sitzend gearbeitet werden. 
Durch das Ausüben von Druck mit Händen, Fingern, Ellenbogen, Knie und Füßen auf Meridiane und Akupunkturpunkte, kombiniert mit mobilisierenden Techniken wie Dehnungen und Rotationen wird ein Spannungsausgleich im Körper erreicht. Die Techniken werden entsprechend der augenblicklichen Situation des Klienten sehr ruhig und sanft, bis intensiv dynamisch ausgeführt. Durch die Kombination von sehr sanftem ruhigen Arbeiten und dynamischen Aspekten, kann eine sehr tiefe Entspannungsphase erreicht werden. Jetzt werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert, Spannungen und Blockaden lösen sich. Eine Steigerung  der Vitalität und eine Linderung von Beschwerden stellt sich ein. Der erzielte Ausgleich findet, entsprechend der dringlichsten Priorität des Klienten auf körperlicher, geistiger oder emotionaler Ebene, aus sich selbst heraus statt.